Ersatz von Mietwagenkosten

Nach einer aktuellen Entscheidung des OLG Karlsruhe vom 10. Februar 2014, Aktenzei-chen: 13 U 213/11, kann der Geschädigte eines Unfalls verpflichtet sein, einen Gebrauchtwagen als Interimsfahrzeug anzuschaffen oder sich zunächst einmal mit einer Notreparatur zufriedenzugeben, wenn dadurch bis zur Neubeschaffung seines verunfallten Fahrzeugs unangemessen hohe Mietwagenkosten vermieden werden.

Das Gericht führt aus, dass grundsätzlich das Gebot zu wirtschaftlich vernünftiger Schadensbehebung besteht.

Zwar verlangt das vom Geschädigten nicht, zugunsten des Schädi-gers zu sparen oder sich in jedem Fall so zu verhalten, als ob er den Schaden selbst zu tragen hätte.
Es bedeutet aber, dass nur diejenigen Aufwendungen vom Schädiger zu tragen sind, die vom Standpunkt eines verständigen, wirtschaftlich denkenden Menschen in der Lage des Geschädigten zur Behebung des Schadenszwecks zweckmäßig und angemessen erscheinen.

Das Risiko unangemessen ausgedehnter Mietwagenkosten voll auf den Schädiger abzuwälzen, kann mit diesem Grundgedanken mitunter nicht mehr zu vereinbaren sein, so dass der Geschädigte gehalten sein kann, einen Gebrauchtwagen als Interimsfahrzeug anzuschaffen oder sich zunächst einmal mit einer Notreparatur zufriedenzugeben.

Steht also wie im vorliegenden Fall von vornherein fest, dass die Beschaffung eines Ersatzfahrzeugs (wegen Totalschadens des verunfallten Fahrzeugs) sehr lange dauert (im vorliegenden Fall drei Monate) und die Mietwagenkosten für diesen Zeitraum erheblich sind, muss der Geschädigte alle infrage kommenden Möglichkeiten ergreifen, mit denen die Kosten für den Mietwagen in wirtschaftlich vertretbaren Grenzen gehalten werden können, wozu auch die Anschaffung eines Interimsfahrzeugs oder auch eine Notreparatur gehören.

Kontakt

Stefan Schlöffel
Rechtsanwalt

Tel. 0211 49140-240
eMail an Stefan Schlöffel

Online-Schadenmeldung

Online-Schadenmeldung

0211 49140-911

Kooperation


Facebook XING

arr rechtsanwälte

Visitenkarte

Bewertungen von Mandanten

Weiterempfehlung

Ein herzlichen Dank an Sie und die gesamte Kanzlei für den reibungslosen Ablauf.

Ich werde Sie weiterempfehlen bzw. beim -hoffentlich nicht- nächsten Verkehrsrechtsfall wieder in Anspruch nehmen.

- Sven R. -

Kompetente Arbeit

"Ein großes Kompliment für Ihre kompetente Arbeit. Die Abwicklung erfolgte zeitnah, reibungslos und unkompliziert per Mail oder Telefon.
Gerne werde ich Sie wieder mit einem neuen Mandat beauftragen und Sie weiterempfehlen. Vielen Dank."
- Nico J. -

Umgehende Reaktion

"Vielen Dank für die umgehende Reaktion! Ach, wären doch alle Vorgänge so zeitnah, kompetent und angenehm wie mit Ihnen zu handhaben.
Großes Kompliment und nochmals Danke!!"

Reibungsloser Ablauf

"...bedanke ich mich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und den reibungslosen Ablauf. Gerne werde ich Sie erneut mit einem Mandat beauftragen und Sie weiterempfehlen..."

- Claudia G. -

Erfahrene Unterstützung

"Ich danke Ihnen herzlich für die erfahrene Unterstützung in diesem Fall und erlaube mir Sie und Ihre Kollegen weiterzuempfehlen."

- Oliver V. -

Ausgezeichnete Abwicklung

"Ich habe die Abwicklung über Sie sehr geschätzt. Sollte mal wieder Bedarf (auch auf anderen Gebieten) bestehen, werde ich mich gerne an Sie wenden."

- Chris W. -

Gute und schnelle Kommunikation

"Ich möchte mich ganz recht herzlich für Ihre Arbeit bedanken! Die Kommunikation per Mail war gut und schnell. Und die Erfahrung mit Versicherungen hat mich auch weiter gebracht."

- Holger W. -

Formulare | Kontakt | Impressum | Sitemap | Illustrationsfilm | Online-Schadenmeldung | Datenschutz