Fahrzeugsicherheit gibt es nicht zum Ramschpreis

Aus Sicht der Verbände müsse gewährleistet sein, dass insbesondere ein geschädigter Autofahrer nach einem unverschuldeten Verkehrsunfall kompetente Hilfe sowohl in den Reparaturbetrieben als auch beim unabhängigen Kfz-Sachverständigen und qualifizierten Rechtsanwalt erhalte, so ein Verbandssprecher. Wegen der oftmals vielschichtigen Sachlage seien viele Kfz-Betriebe gut beraten, den Kunden das Hinzuziehen eines verkehrsrechtlich tätigen Anwalts dringend zu empfehlen. Außerdem erwarte jeder Autofahrer zu Recht, dass sein Fahrzeug nach einem Unfall kompetent instand gesetzt werde. Es müsse sowohl optisch als auch technisch einwandfrei sein und dürfe auf keinen Fall ein Sicherheitsrisiko im Straßenverkehr darstellen.

Aufgrund der immer komplexeren Werkstoffe und Fertigungstechniken würden an die Kfz-Betriebe steigende Anforderungen bei der Instandsetzung von Unfallfahrzeugen gestellt. So komme dem Widerstandspunktschweißen wegen der neuen Stahlqualitäten im Karosseriebau eine besondere Bedeutung zu.

Bei den Instandsetzungsmethoden lösten Kleben, Nieten und Klinschen zunehmend die herkömmlichen Fügetechniken ab. "Deshalb müssen Reparaturbetriebe in erheblichem Umfang in die Ausbildung der Mitarbeiter und in die Ausstattung ihrer Betriebe investieren", so der Sprecher. Und auch die Kfz-Sachverständigen seien gefordert. Wer sich nicht selbst mit neuen Instandsetzungsmethoden beschäftige, sei nicht mehr in der Lage, an modernen Fahrzeugen einen Schaden sachgerecht festzustellen.

In besonderer Weise gelte dies auch für den Umgang mit Hochvoltfahrzeugen. Auch wenn die Elektromobilität derzeit noch eine relativ geringe Bedeutung besitze, würden künftig viele Reparaturbetriebe mit der Instandsetzung von Hybrid-, Elektro- oder Bremsstoffzellenfahrzeugen befasst sein.
Die technisch bedingten höheren Anforderungen an die Schadenfeststellung und die Unfallschadeninstandsetzung würden in einem offensichtlichen Widerspruch zu den Bemühungen diverser
Versicherer stehen, die Stundenverrechnungssätze der Kfz-Betriebe zu reduzieren. "Fahrzeugsicherheit gibt es nicht zum Ramschpreis, sie darf keinesfalls zugunsten nicht kostendeckender Partnerverträge geopfert werden", so der Sprecher.

Denn unter dem Stichwort "Aktives Schadenmanagement" werde nach wie vor versucht, Netzwerke so genannter Partnerwerkstätten aufzubauen, die mit kaum auskömmlichen Stundenverrechnungssätzen arbeiten müssten, wenn sie sich für die Zusammenarbeit mit entsprechenden "Partnern" entschieden hätten.

Zunehmender Druck werde auch die Kfz-Sachverständigen ausgeübt. So werde häufig versucht, mit so genannten Weisungen die Unfallschadenfeststellung an den Interessen des Versicherers auszurichten.

Die ausrichtenden Verbände ZDK, ZKF und BVSK forderten daher Reparaturbetriebe und Kfz-Sachverständige auf, sich eingehend mit den neuen Techniken zu befassen. Die notwendigen Investitionen in Aus- und Fortbildung und Ausstattung der Betriebe könnten nur bei auskömmlichen Stundenverrechnungssätzen gewährleistet werden und müssten miteinander korrespondieren.

>> Hier finden Sie den Artikel auf den Seiten des Zentralverbandes Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e.V.

Quelle: 2010 Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e.V. | Franz-Lohe-Str. 21 | 53129 Bonn

Online-Schadenmeldung

Online-Schadenmeldung

0211 49140-911

Kooperation


Facebook XING

arr rechtsanwälte

Visitenkarte

Bewertungen von Mandanten

Weiterempfehlung

Ein herzlichen Dank an Sie und die gesamte Kanzlei für den reibungslosen Ablauf.

Ich werde Sie weiterempfehlen bzw. beim -hoffentlich nicht- nächsten Verkehrsrechtsfall wieder in Anspruch nehmen.

- Sven R. -

Kompetente Arbeit

"Ein großes Kompliment für Ihre kompetente Arbeit. Die Abwicklung erfolgte zeitnah, reibungslos und unkompliziert per Mail oder Telefon.
Gerne werde ich Sie wieder mit einem neuen Mandat beauftragen und Sie weiterempfehlen. Vielen Dank."
- Nico J. -

Umgehende Reaktion

"Vielen Dank für die umgehende Reaktion! Ach, wären doch alle Vorgänge so zeitnah, kompetent und angenehm wie mit Ihnen zu handhaben.
Großes Kompliment und nochmals Danke!!"

Reibungsloser Ablauf

"...bedanke ich mich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und den reibungslosen Ablauf. Gerne werde ich Sie erneut mit einem Mandat beauftragen und Sie weiterempfehlen..."

- Claudia G. -

Erfahrene Unterstützung

"Ich danke Ihnen herzlich für die erfahrene Unterstützung in diesem Fall und erlaube mir Sie und Ihre Kollegen weiterzuempfehlen."

- Oliver V. -

Ausgezeichnete Abwicklung

"Ich habe die Abwicklung über Sie sehr geschätzt. Sollte mal wieder Bedarf (auch auf anderen Gebieten) bestehen, werde ich mich gerne an Sie wenden."

- Chris W. -

Gute und schnelle Kommunikation

"Ich möchte mich ganz recht herzlich für Ihre Arbeit bedanken! Die Kommunikation per Mail war gut und schnell. Und die Erfahrung mit Versicherungen hat mich auch weiter gebracht."

- Holger W. -

Formulare | Kontakt | Impressum | Sitemap | Illustrationsfilm | Online-Schadenmeldung | Datenschutz